Radiästhesie – Schule

Radiästhesie – Schule heisst: Seminare – Ausbildungen – Exkursionen

  • Bist Du schon heute Berater z.B. mit eigener Praxis für Lebensberatung, Kinesiologie, geistiges Heilen, EnergetikerIn, HeilpraktikerIn oder hast sogar eine med. Praxis?
  • Hast du immer wieder die Vermutung, dass Probleme am Schlafplatz liegen könnten?
  • Oder möchtest Du lernen, Testungen z.B. mit einem Testsatz für Lebensmittel, Impfstoffe etc. zu machen, Allergien auf den Grund gehen?
  • Willst Du mal lernen/erfahren, was eben der Unterschied in der Testsatzarbeit ist zwischen der Tensorreaktionsdeutung: „Hat es Quecksilber?“ (gibt es jemanden ohne?) und der Tensortestung: „Wie ist die körperliche Reaktion auf Quecksilber?“
  • Willst du vielleicht einfach für Dich ganz privat, „zur Horizonterweiterung“ eine umfassende Ausbildung an verschiedenen Instrumenten der Radiästhesie machen und wesentlich mehr erfahren als mit einfachem Wünschelrutengehen“?
  • Willst Du das Rutgenghen lernen?
  • Willst Du auch mal mit sogenannt „altem Wissen“ arbeiten wie informierte Steinkreise oder Feldveränderungen / Entstören mit Pflanzen wie dem Buchsbaum?

Dann bist Du hier richtig!


Wir haben mit diesen Dingen viel  gearbeitet und dabei selbst und aus Rückmeldungen von Schülern, die es angewendet haben, auch erfahren, dass Vieles von diesem „Alten Wissen“ in der Technik der Anwendung im modernen Umfeld der heutigen technisierten Welt zwar noch funktioniert, aber angepasst werden muss…. ein spannender Aspekt.


In unserer Radiästhesie – Schule

…kann man Rutengehen mental und mit der Grifflängentechnik lernen…und noch viel mehr dazu!

Bei uns wird „mentale“ und „physikalische Radiästhesie“ an verschiedenen Instrumenten – vor allem in praktischer Arbeit – vermittelt. Langes Dozententum über Stunden in einer sprachlichen pseudo-physikalischen Ausdrucksform, die alle mit geringem oder keinem technischem Hintergrund nur schwer verstehen können, gibt es bei uns nicht. Dafür gibt es Bücher und die kann man dann ja 3mal lesen, bis man es glaubt zu begreifen.
Wir wollen gewisse Begriffe und Techniken, die sog. „Terminologie“ bei den Benennungen von Techniken z.B. Intensitätbestimmung, Grifflängentechnik, Grifflängenziehen, Schwerpunktzone usw. die in etablierten Schulen und Büchern schon recht gut vorhanden sind (vor allem Deutschland) fördern helfen. Denn so manches Missverständnis unter den „Radi“ ensteht nur dadurch dass sie wenn sie das Gleiche meinen dazu etwa Anderes sagen.

Unser Schwerpunkt, wenn es ins Gelände geht, liegt im Rutengehen mit der Grifflängentechnik. Schwerpunktmässig mittels V-Ruten mit den Grifflängenbezeichnungen/ Grifflängenmarkierungen.
Schulungen mit sogenannten Antennen-Ruten (Chi-Antenne/ H3-Antenne/Lecherantenne (TM von R. Schneider)/Antenne von Kunnen o.ä.) die gedanklich vom Luft Lecherleitungsprinzip abgewandelt wurden, werden bei uns ebenso angeboten, ohne an ein „System“ gebunden zu sein. Was als Grundlage dazu aus der Physik dazu gesagt werden kann werden wir im kleinen Rahmen vermitteln was die Theorie betrifft. Wir lieben die praktische Erfahrung!

Durch die 2 Jahre dauernde Ausbildung bei verschiedenen namhaften Radiästhesie Schulen/Lehrern und diversen Geomantie/Radiästhesie Ferienwochen/Wochenenden, mit der Frequenztechnik an V-Ruten und H3 Antenne, verbunden mit der Erfahrung als Seminarleiter seit 2004 und Hausuntersuchungen seit 2003 kann Markus Feustle gerade in der Antennen Radiästhesie sehr viel vermitteln, will aber auch lehren vieles kritisch zu hinterfragen.
Wer die reine physikalische Erklärung in Hochfrequenztechnik sucht, der wird bei uns vermutlich nicht richtig sein, dazu sind diese „Antennen“ viel zu vielseitig und umfangreich. Mit diesen Instrumenten lassen sich radiästhetische Forschungen betreiben, die mit rein mentaler Fragetechnik (mangels Phantasie/Fachkenntnisse etc, des Fragenden) kaum erreichen lassen. Daraus wurde auch die Psycho- Resonanz Radiästhesie abgeleitet, die wir gerne offen und auf der Basis „Erfahrung“bringt mehr als Theorie weiter vermitteln.

Es wird bald einmal die Chi-Antenne in einer neuen Form und Gestaltung geben, (wenn genügendes Interesse vorhanden ist), es soll eine ChiAntenne werden die: „Einfach ein Antennesystem“ sein soll, mit einem Anspruch: „Man kann damit toll arbeiten!“. Vergleiche mit den bestehenden Systemen lehnen wir ab und sagen ganz klar die Chi-Antenne funktioniert auf „pseudo-physikalischen“ Grundlagen, angelehnt an das Luft Lecherleitungsprinzip und teilweise an die Lehren von Reinhard Schneider (sel. 2001).

In unserem Laden/Shop haben wir den Verkauf der H3 Antenne (Lecherantenne haben wir nie verkauft) eingestellt, es gibt noch wenige Restbestände an Zubehör, welches wir zu reduzierten Preisen abgeben. Es geht dabei nicht um die Anzweiflung der Funktion eines Arbeitsgerätes, es geht um die anhaftenden Energien am Umfeld dieser Produkte an sich. Es haben sich hier derart verhärtete Lager von Befürwortern oder Gegnern von Antennenruten gebildet, mit dem wir nichts zu tun haben wollen. Bezugsquellen nennen wir auf Anfrage gerne.

In unserer Radiästhesie – Schule wollen wir die Arbeit und die Möglichkeiten, möglichst neutral, in praktischer Arbeit und auf der Basis „erfahren, muten spüren, fühlen“ im Vergleich mit Mitschülern und unter erfahrener kompetenter Anleitung der Dozenten, förden anbieten, lehren. Radi- Instrumente sind „Krücken der Wahrnehmung“ wir wollen unseren Kursteilnehmern helfen an möglichst vielen „Geräten“ Erfahrungen zu sammeln um jeder für sich herauszufinden, an und mit welchem Instrument er den Radi- Weg gehen will.


Vielleicht interessiert Dich Radiästhesie ja schon lange

…und Dir ist das die Zeit – in Form von ein paar Ferientagen- und als Energieausgleich auch einige Franken oder € wert?

Dann komm! Unsere Seminare gibt es in Tagen/ Wochenenden oder auch in Wochen-Intensiv Ausbildungen.

Wer es schon mal erlebt hat, wie man sich in einer ganzen Woche Radi-Arbeit an vielen verschiedenen Radi Instrumenten, zusammen mit Gleichgesinnten, mit eingestreuten geführten Zweck-Meditationen, kurz Exkursionen, Theorie Schlag auf Schlag abwechselnd mit gleich praktischer Anwendung fühlt, der weiss es zu schätzen.
Es ist zugegeben eine Investition, doch Wochenend- und Tagesseminare reissen einen immer wieder aus dem Zusammenhang. Das heisst, zu dieser „Hochform“ läuft man nur mit Intensiv-Wochenkursen auf.

…UND:  Mit unserer Haus-eigenen Quelle können wir Dir viel Erfahrung ermöglichen und 1:1 vermitteln.

Kommentare sind geschlossen